Aktuelle Seite: Startseite Aktuelles

Heidepflege am 27. Oktober – Freiwillige willkommen

Die rund 3 ha große mit Heidekraut bewachsene Fläche südöstlich von Waldacker ist ein für unsere Breiten ganz besonderes Biotop mit einer außerordentlich hohen biologische Vielfalt, besonders an Blütenpflanzen und Insekten. Ziel des NABU Rödermark ist es, dieses Kleinod langfristig zu erhalten und weiter ökologisch zu verbessern. Da es sich um eine Kulturlandschaft handelt, geht das nicht ohne menschliche Eingriffe. Nur durch intensive Pflegearbeiten kann das Areal offen gehalten werden. Die Trockenheit des Jahres 2018 hat auch der Heidefläche stark zu schaffen gemacht, doch der NABU ist optimistisch, dass das Areal schnell regeneriert und dabei eine natürliche Verjüngung stattfindet. 

Heide von Waldacker

Trotz Trockenheit, Schafsbeweidung und Mulchmahd ist auch in diesem Jahr unerwünschtem Aufwuchs stehen geblieben, der von den Naturschützern bei einem Arbeitseinsatz im Herbst entfernt werden soll. In diesem Jahr ist dafür der Samstag, 27. Oktober vorgesehen. Ab 10 Uhr heißt es wieder, Kiefern, Eichen, Traubenkirschen, Ginster und Brombeeren von der Fläche zu entfernen.

Weiterlesen: Heidepflege am 27. Oktober – Freiwillige willkommen

Ausflug für Vogelliebhaber

Das letzte Ausflugsangebotdes Jahres des NABU Rödermark richtet sich besonders an Vogelliebhaber. Es geht nach Langenselbold in die Kinzigauen rund um den Ruhlsee, woder NABU eine rund zweistündige Führung durch das Naturschutzgebiet organisiert hat. Kinzigauen und Ruhlsee sind Jahr für Jahr Ziel zahlloser Wat- und Wasservögel, die sich hier zum Rasten und Überwintern einfinden.
Wie immer ist der Ausflug für alle interessierten Bürger offen und kostenfrei.
Startpunkt ist am Sonntag, 18.11., um 9:30 Uhr der Parkplatz vor dem Ärztehaus im Breidert. Für die ca. 25-minütige Fahrt werden dort Fahrgemeinschaften gebildet. Nach der Führung ist eine gemeinsame Einkehr in ein Restaurant in der Nähe geplant, so dass mit einer Rückkehrgegen 14:30 Uhr zu rechnen ist. Fernglas nicht vergessen.
Rückfragen und Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 06074-2122030.

NABU-Kreisverband startet Informationsoffensive

Zwischen Mitte April und Ende Juni wird es an vielen Haustüren in den Städten und Gemeinden im Kreis Offenbach klingeln. Vor der Tür stehen Studenten in NABU-Kleidung, die über den NABU im Kreis Offenbach informieren wollen, um Unterstützung für die lokale Naturschutzarbeit und letztendlich um Mitgliedschaft im Naturschutzbund werben. Bezüglich dieser Informations- und Mitgliederkampagne haben wir im Folgenden einen Frage-Antwort-Katalog für Sie zusammengestellt.

Wer hat die Informationsoffensive beauftragt?
Der NABU-Kreisverband Offenbach ist nur indirekter Auftraggeber. Wir haben unser Interesse an einer Kampagne dem NABU-Landesverband gemeldet. Dieser ist der eigentliche Auftraggeber.

Weiterlesen: NABU-Kreisverband startet Informationsoffensive

Unsere Störche haben Nachwuchs!

Mit großem Aufwand, vielen Helfern und Spenden hat der NABU Rödermark am Jahresanfang 2017 auf dem Areal der Kläranlage Ober-Roden einen ersten Mast mit einem Storchennest aufgestellt. Bereits nach wenigen Wochen war der Mast bezogen, ein Storchenpaar hat ihn regelmäßig als Schlaf- und Ruheplatz benutzt. Leider waren es Jungstörche, die 2017 noch nicht geschlechtsreif waren.

Storchenpaar
Storchenpaar

Sehr froh war der NABU, als augenscheinlich die gleichen Störche 2018 wieder zu uns fanden und diesmal gleich damit begannen, Nistmaterial einzutragen. 4 ½ Wochen wechselten sich beide Storcheneltern beim Bebrüten der Eier ab. Kurz vor Pfingsten war es dann soweit: die ersten Storchenkinder seit fast 60 Jahren erblickten in Rödermark das Licht der Welt! Wie viele Storchenkinder es genau sind, konnte am Pfingstmontag noch nicht gesagt werden. Mindestens 2. Soviel wissen wir schon. Wir halten Sie auf den Laufenden.

Termine

NABU-Stammtisch

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Sie möchten helfen?!

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten uns zu unterstützen:
Als Mitglied oder mit einer Spende.